Aktionen, Allgemein, start

Mein erster Ohmmm-Moment 2017

Wie schafft man es, dass wir uns als Bevölkerung gesund ernähren? Fernsehköche, WHO und die Deutsche Diabetes Gesellschaft haben da ein ganz einfaches Rezept: Strafsteuer auf Zucker. Ob man uns Bürger damit wirklich zu einem vermeintlich gesünderen Lebenswandel erzieht? Egal. Egal auch, dass es noch keinen wissenschaftlichen Beleg für eine Wirksamkeit einer Zuckersteuer gibt.

Ich könnte jetzt böse sein und die Forderung nach einer Strafsteuer als blinden Aktionismus abtun. Ich könnte mich auch über die Ideenlosigkeit dieser Forderung aufregen. Aber nein. Das stresst mich. Und Stress ist nun wirklich tödlich. Heute nicht. Ohmmm… Sie meinen es ja eigentlich nur gut mit uns. Heute würdige ich deshalb einfach mal ihre gute Intention hinter dieser unsinnigen Forderung.

Aber eins möchte ich noch loswerden: Vor allem bewundere ich die Krankenkassen: „Krankenkassen lehnen Zuckersteuer ab“ – so titelte FAZ.net. Denn Deutschlands Krankenkassen haben richtig Mut bewiesen und sich gegen die Zuckersteuer ausgesprochen. Sie haben sich damit gegen einfache Rezepte gestellt. Das finde ich gut und stimmt mich positiv für 2017. Vielleicht zieht dieses Jahr wieder mehr Vernunft in die Ernährungsdebatte. Ich wünsche mir das jedenfalls.